Baugrund

Sanierungsvarianten Setzungen Brühl

Projektbeschreibung

Nach dem extrem trockenen Sommer 2018 sind um das Schulhaus Brühl mehrere Setzungsmulden entstanden. In der Solothurner Weststadt (Brühl) besteht der Untergrund aus Feinsand, Silt und Torf. Aufgrund des sehr setzungsempfindlichen Untergrundes ist die Solothurner Weststadt bekannt für Setzungsprobleme. Die Wanner AG Solothurn wurde damit beauftragt, Sanierungsanleitungen bei Setzungserscheinungen an folgenden Objekttypen auszuarbeiten: Grünflächen, Asphaltplätze, Velo-/Fusswege, PKW-Parkplätze, Leitungen, Baumpflanzungen.

 

Projektstufen

  • Vorprojekt

 

Ausgeführte Arbeiten

  • Beschreibung der Setzungsursachen
  • Ausarbeitung von Sanierungsvarianten für die unterschiedlichen Objekttypen

 

Ausführungsperiode

2018-2019

 

Auftraggeber

Stadtbauamt Solothurn

Team

Yves Kunz

Telefon: 032 625 75 75
E-Mail:

Thomas Kippel

Telefon: 032 625 75 75
E-Mail: